Oldtimers im Fokus


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Spröder Keilriemen

Tipps und Tricks

Oft vernachlässigt- bis zum Versagen!?



Der Keilriemen ist das übertragende Glied für Lichtmaschine, Lüfter und Wasserpumpe, falls vorhanden. Reisst er plötzlich, geht oft nicht mehr viel. Das muss nicht sein! Der genaue Blick auf den Übeltäter verrät oft genau wann er getauscht werden sollte.



Keilrippen- Riemen: Aussenseite noch in gutem Zustand

Oft sieht er im eingespannten Zustand noch vertrauenserweckend aus. Doch bei genauerer Betrachtung werden die Schwachstellen gnadenlos aufgedeckt.
Bei der Kontrolle sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die innere Laufseite auf Sprödigkeit geprüft wird. Dabei wird der Riemen nach aussen gespannt (
Siehe Bild 2 ).

Bild 2: Die tiefen Risse sind nicht zu übersehen

Lesen Sie mehr

Bitte beachten Sie, dass auf dem Bild ein Keilrippenriemen abgebildet ist- er wurde damals noch gar nicht hergestellt. Dennoch zeigt es das Prinzip der Prüfung und die aufgedeckten Risse.


Lesen Sie mehr

Innere Lauf- Fläche ungespannt.

Anzeigefenster

Home | Oldtimer Marktplatz | Galerie | Shop | Definition Oldtimer | Überblick über die Entwicklung des Kraftfahrzeuges | Oldtimer- Ausstellungen und Museen | Oldtimer- Rennen | Reiseberichte | Fahrzeugtypen | Motorradtypen | Allgemeintechnik | Elektrotechnik | Schweisstechnik | Tipps und Tricks | Projekte | Nützliche Links für Pflege und Unterhalt | Newsletter | Kontakt | Backlinks auf Oldtimers im Fokus erwünscht | Haftungsauschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü