Oldtimers im Fokus


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Trockeneisstrahl- Verfahren

Tipps und Tricks

Trockeneisstrahlen!


Wie bitte?


Viele können in etwa mit dem Begriff "Sandstrahlen" oder "Granulatstrahlen" etwas anfangen und dies vielleicht in Verbindung mit der professionellen Oldtimer- Restauration.

Diese Verfahren fallen allesamt in die Kategorie Oberflächentechnik ( Reinigung ) genau so, wie der Begriff "Trockeneisstrahlen". Dieses noch nicht so allgemein bekannte Verfahren birgt viele Vorteile gegenüber den Gängigeren.

Aber alles der Reihe nach! Wie genau funktioniert es?


vorher/ nachher

Das Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftverfahren bei dem als Strahlemittel Trockeneis ( Kohlenstoffdioxid ) mit einer Temperatur von -78.9 C° eingesetzt wird.

Die Vorteile, das Trockeneis ist chemisch neutral, geruchsarm, nicht leitend, nicht brennbar und es sublimiert nach dem Gebrauch- lässt so absolut keine Rückstände zurück die mühsam weggeräumt werden müssten.

Mit einer Luftmenge von ca. 5500 Liter pro Minute wird das Eis auf das zu reinigende Objekt beschleunigt ( Schallgeschwindigkeit ). Durch die darauf folgende thermische Belastung wird beispielsweise der Lack spröde und springt auf. Beim Aufprall sublimiert das Eis also in den gasförmigen Zustand und vergrößert so dessen Volumen auf das bis zu 1000 fache. Dieser Vergrößerung ist es zu verdanken, dass nun der Lack, oder Unterbodenschutz abgesprengt wird.

Hier der nächste Vorteil, dass Strahlengut wird nicht beschädigt, da das Verfahren nicht korrosiv wirkt und die Oberfläche durch die relativ weichen Eiskörner nicht beschädigt werden kann.

Ein Verfahren also, dass bei einer gründlichen Restauration nur zu empfehlen ist.

Schauen Sie sich den Film unten an, der das Verfahren nochmals veranschaulicht.


Lesen Sie mehr

Anzeigefenster

Home | Oldtimer Marktplatz | Galerie | Shop | Definition Oldtimer | Überblick über die Entwicklung des Kraftfahrzeuges | Oldtimer- Ausstellungen und Museen | Oldtimer- Rennen | Reiseberichte | Fahrzeugtypen | Motorradtypen | Allgemeintechnik | Elektrotechnik | Schweisstechnik | Tipps und Tricks | Projekte | Nützliche Links für Pflege und Unterhalt | Newsletter | Kontakt | Backlinks auf Oldtimers im Fokus erwünscht | Haftungsauschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü