Oldtimers im Fokus


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


So prüfen Sie Ihre Zündspule

Tipps und Tricks

Prüfzündkerze selbstgemacht



Ihr Motor läuft nicht mehr? Ein kleiner Trick, wie Sie einer defekten Zündspule zügig auf die Schliche kommen.

Mit einer Prüfzündkerze lässt sich schnell und präzise klären ob die Funken noch springen oder nicht! Dazu benötigen wir eine alte noch funktionierende Zündkerze ( vom letzten Service ), ein ca. 10 cm langes Zündkabel und eine Batterieklemme.

Als Erstes sägen wir die Massenelektrode der Kerze ab. Das Gewinde wird so gekürzt, dass der Isolatorfuss ca. 10mm Abstand zum neuen Gewinde- Ende aufweist.


Nun wird das eine Ende des 1,5 mm2 Kabels an den 6- Kant Kopf der Kerze, oberhalb des Gewindes, angelötet. Am anderen Ende des Kabels löten wir die Batterieklemme an.

Fertig zum Einsatz, nehmen wir das Hauptstromkabel ( 4 ) von der Zündverteilerkappe ab und stecken das Kabel auf unsere Prüfkerze. Das andere Ende des Prüfkerzenkabels wird irgendwo an der Fahrzeugmasse befestigt. Jetzt wird der Anlasser betätigt! Ein deutlich bläulich gefärbter Funke sollte nun am Isolatorfuss zu sehen sein. Wenn Sie davon nichts sehen, sollten Sie die Massenverbindung der Prüfkerze nochmals auf festen Sitz prüfen. Beim erneuten Startversuch immer noch keinen Funken entdeckt? Prüfen Sie sämtliche Anschlüsse an der Zündspule auf richtigen Sitz. ( Masse 1, gesteuertes Plus 15 sowie das Hauptstromkabel 4 ). Kein Erfolg? .......Ihre Zündspule hat den Dienst quittiert! Tauschen Sie die Spule gegen eine gleichwertige aus.

Achtung: Das Arbeiten an der Zündanlage kann gefährlich sein! Menschen mit Herzschrittmacher oder sonstigen Herzschwächen sollten sich unbedingt davon fern halten. Da die Hochspannung, wegen des grossen Spulenwiderstandes, ein verhältnismässig geringer Strom mit sich führt ist ein Stromschlag für einen gesunden Menschen nicht tödlich! Seihen Sie jedoch, bei Arbeiten an der Zündanlage, zu jeder Zeit aufmerksam. Bei modernen Fahrzeugen wird ein Vielfaches der oben erwähnten Hochspannungsspitzen erreicht!



Lesen Sie mehr

Bild oben: Eine andere Version einer Prüfkerze! Dabei wird die ganze Klammer an die Fahrzeugmasse geklemmt.

Anzeigefenster

Home | Oldtimer Marktplatz | Galerie | Shop | Definition Oldtimer | Überblick über die Entwicklung des Kraftfahrzeuges | Oldtimer- Ausstellungen und Museen | Oldtimer- Rennen | Reiseberichte | Fahrzeugtypen | Motorradtypen | Allgemeintechnik | Elektrotechnik | Schweisstechnik | Tipps und Tricks | Projekte | Nützliche Links für Pflege und Unterhalt | Newsletter | Kontakt | Backlinks auf Oldtimers im Fokus erwünscht | Haftungsauschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü